Workshops, Supervisionen und Vorträge

Hier finden Sie einige Workshopformate. Für eine individuelle Planung freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Reden ist nicht genug!

Die Rolle des autonomen Nervensystems in der professionellen Beratung und Begleitung von Menschen!
In diesem Workshop möchte ich Ihnen ein Modell vorstellen, das ich auch psychoedukativ in meiner Praxis nutze. Die Polyvagal-Theorie von Stephen Porges zeigt, dass unser autonomes Nervensystem nach Sicherheit strebt, nach Lösungen sucht und Stress reguliert. Dieses Körperwissen kann in der Beratung und Begleitung dazu genutzt werden, um Stabilisierung und Selbstregulierung anzustoßen und darüber gezielt Veränderung und Entwicklung zu ermöglichen.

Resilienz

In diesem Workshop werden Sie ein Basis Verständnis für psychobiologische Ressourcen entwickeln um Kund:innen prozesshaft zu einer erhöhten Resilienz zu begleiten. Das Hauptaugenmerk liegt auf praktische Anwendbarkeit gestützt durch psychoedukatives Verstehen.

Die Suche nach innerer Sicherheit

Wir Menschen kennen innere – physiologische – Zustände, in denen wir voller Energie und zuversichtlich sind oder uns gehetzt und gereizt fühlen oder innerlich leer und wie abgeschnitten sind. In diesem Seminar erkunden Sie, wie es unserem Organismus gelingt mit diesen unterschiedlichen Zuständen umzugehen und dieses Wissen gezielt im eigenen Alltag anzuwenden.

Einzel- und Gruppensupervision

Was ist Supervision und für wen ist sie hilfreich?
Supervision ist eine spezielle Form der Beratung mit dem Ziel, die Qualität beruflicher Arbeit zu sichern und zu verbessern. Immer da, wo es um Führung und Zusammenarbeit, Konfliktschlichtung und Krisenbewältigung, Wandel und Entwicklung geht, erweist sich Supervision als eine gute Wahl: Sie unterstützt und optimiert die professionelle Arbeit von Menschen, ob als Team, Führungskraft oder „Einzelkämpfer“.

In den Supervisionen reflektieren die Kunden ihr berufliches Handeln anhand aktueller Themen ihres Arbeitsalltags. Die Anliegen kreisen meist um die Frage: „Wie kann ich bzw. das System wieder handlungsfähig werden oder handlungsfähig bleiben?“ Damit unterstreicht Supervision seine herausragende Bedeutung sowohl für die Burnout-Prophylaxe als auch für Change-Prozesse in der Organisation- und Personalentwicklung. Unterstützt wird Supervision durch eine wertschätzende, gleichberechtigte und eine auf Lösungen ausgerichtete Grundhaltung.

Lehrsupervision im Einzel- und Gruppensetting im Rahmen der Ausbildung zumR Lebens- und SozialberaterIn.